Wasserstände

Aus dem alten Wasserwerk Marl-Sickingmühle wird das Landschaftskunst-Projekt "Wasserstände". Die mittlerweile durch Bergschäden unbrauchbar gewordene Industrieruine wird langsam von der Natur zurückerobert. Durch den Wasserpegel der Lippe wird das alte Wasserwerk wechselnd geflutet und auch wieder freigegeben. Flora und Fauna siedeln sich an und lassen die Ruine als bizarr anmutendes Denkmal einer vergangenen Industriezeit erscheinen.

Besucher können das Geschehen rund um das Kunstwerk von den Deichen an Kanal und Lippe betrachten, das Gelände mit den "Wasserständen" selbst kann nicht betreten werden und bleibt sich selbst überlassen.

Alberskamp (Kanalbrücke Wesel-Datteln-Kanal), Marl-Sickingmühle

Kostenlos eintragen!