Römermuseum in Haltern am SeeRömermuseum

Hier im Römermuseum wird Geschichte zum Anfassen geboten. Die Museumsbesucher können sich nicht nur über das Leben der Legionäre informieren, sondern selbst in die Rolle eines Römers schlüpfen. Der Gast kann hier die Strapazen der Legionäre mit schweren Marschgepäck auf dem Rücken nachvollziehen oder mit einem Griffel Worte ins Wachs einer Schreibtafel ritzen. Ein nachgebildetes Lederzelt – damals die Unterkunft für sechs bis acht Legionäre – hält eine Überraschung bereit: Es wird die "Tagesschau" aus dem Jahr 4 n. Chr. gezeigt und bewiesen, dass auch Geschichte spannend und aktuell sein kann.
Verschiedene Hörprogramme gewähren Einblicke in die Geldsorgen der Legionäre vor 2000 Jahren und greifen die Frage nach dem Ort der legendären Varusschlacht auf.
Aber keine Angst, wer dieses Museum besucht, muss kein Latein können. Jeder lateinisch Schriftzug ist übersetzt und alle Fundstücke werden ausführlich erklärt. Eindrucksvoll vermitteln die Exponate einen Überblick über fast alle Bereiche des täglichen Lebens der Legionäre. Die Objekte ergeben im Zusammenhang mit Abbildungen, Texten und Modellen ein lebendiges Bild der Zeit.

Weseler Straße 100, Haltern am See

www.haltern.de/römermuseum

www.lwl.org/römermuseum

Wikipedia

Kostenlos eintragen!

Buchtipps: