Maschinenhalle Zweckel

Die denkmalgeschützte Maschinenhalle auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Zweckel zählt zu den herausragenden Bergbaurelikten im Ruhrgebiet. Sie wird wegen ihres imposanten Baustils auch gerne Kathedrale der Arbeit genannt. Der in der Mitte der Straßenfront hervorspringende Gebäudeteil mit der repräsentativen Eingangstür und den vorgelagerten Treppenaufgängen unterstreicht diesen Charakter eindrucksvoll

An den Wänden der Halle sind noch schemenhaft Schablonenmalereien mit Arkaden und Friesen zu erkennen. Wenige technische Anlagen deuten auf den ehemals großen Maschinenpark hin. Erhalten sind die Umformer sowie die beiden elektrischen Fördermaschinen von 1908.

Seit 1988 steht die 1963 stillgelegte Zeche unter Denkmalschutz. Die Maschinenhalle wird seit 1999 als Veranstaltungsort für Kunst und Kultur genutzt und ist Spielort der RuhrTriennale.

Frentroper Straße 74, Gladbeck

www.gladbeck.de/Maschinenhalle_Zweckel

Kostenlos eintragen!