Tüshausmühle in DorstenTüshausmühle

Wie kaum ein anderes technisches Kulturdenkmal am Rande des nördlichen Ruhrgebiets verdeutlicht die Geschichte dieser Wassermühle den wirtschaftlichen Wandel der letzten 300 Jahre. 1615 wird der Bau einer Walkmühle an dieser Stelle erstmals urkundlich erwähnt. Noch heute wird noch auf 4 Etagen gemahlen, wenn auch nur zu Vorführzwecken. Ein Wasserrad sucht man vergebens, es ist einer Turbine gewichen, die stolze 110 PS leistet. Und wenn nicht gemahlen wird, produziert die Mühle sogar Strom.

Weseler Straße 433, Dorsten - Deuten

Wikipedia

Kostenlos eintragen!