Silbersee II

Der Silbersee II wird 2005 neben der Quarzsandgewinnung auch als Badesee genutzt. Er wird hauptsächlich von Gästen aus dem nördlichen Ruhrgebiet (insbesondere aus dem Kreis Recklinghausen und Gelsenkirchen) und dem Münsterland besucht.

Der Badesee verfügt über einen 800m langen Sandstrand (im hinteren Abschnitt ist FKK erlaubt), sanitäre Anlagen sowie mehrere Verkaufsstände für Imbisse und Getränke. Die DLRG Haltern ist ebenfalls mit einer Wacheinrichtung, die allerdings nicht dauerhaft besetzt ist - vertreten.

Für 2009 ist der Neubau des Restaurants "Treibsand" mit "Erlebnisgastronomie" geplant.

Seit 2008 ist das Surfen auf dem Silbersee erlaubt.

Der Eintritt zum Silbersee II ist frei, lediglich die Parkplätze sind kostenpflichtig. Insgesamt sind 900 PKW- und 100 Motorradstellplätze sowie weitere Wohnmobilstellplätze vorhanden.

Zum Vogelsberg

silberseen.de

Silbersee-Haltern.de

Kostenlos eintragen!